German Classics 2018 in Laboe

0

Als Veteranenregatta gegründet, dann berühmt geworden und mittlerweile der absolute Jahreshöhepunkt der norddeutschen Klassikersaison. Jedes Jahr ziehen die German Classics in Laboe die größte Klassikerflotte Europas an. Kein Wunder, ist es doch ein Pflichttermin für alle Eigner der segelnden Antiquitäten und Zuschauer, die sich an den auf hochglanz polierten Yachten erfreuen.

Vertreten sind dabei alle Größen und auch deshalb verwandelt sich die Kieler Außenförde in Laboe mit ihrem idealen Regattagebiet zu dieser Zeit wieder in eine wunderschöne Kulisse für all die klassischen Schönheiten. Diese Vielfalt ist wirklich beeindruckend, vom kleinen offenen Dinghi bis zur riesigen Rennyacht findet sich alles wieder, was zum gewohnten Bild des Segel- und Yachtsportes gehörte und nun eben auch wieder gehört.

Bildquelle: segler-bilder.de
Bildquelle: segel-bilder.de

Am Donnerstag den 16.08 beginnt die German Classics dieses Jahr. Ab 19:00 Uhr laden nette Gespräche und ein „Willkommensdrink“ bei Live-Musik von „Urban Beach“ Euch ein. Die Highlights am Freitag sind dann neben dem kulinarischen Angeboten im Festzelt natürlich wieder die Wettfahrten in der Strander Bucht, sowie die Verleihung des Restaurierpreises.
10 beeindruckende Zwölfer, die bis in die Achtziger Jahre noch beim Americas Cup segelten, treten dann direkt gegeneinander an. So bietet sich den Teilnehmern, aber vor allem auch den Zuschauern an Land ein unvergleichlich schönes Bild.

Zu erwarten sind Yachten und Gäste aus vielen Teilen Norddeutschlands, aber auch aus Dänemark und den Niederlanden werden wieder Schiffe erwartet. Insgesamt werden es etwa fünfhundert Segler mit 140 klassischen Yachten.

Doch nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land findet reichlich Unterhaltung statt. Dabei reicht es vom kulinarischen Markt, über Jazz- Konzerte bis hin zu SingerSongwriter-Sessions, sowie der kultigen Abschlussfete, zu der neben allen Teilnehmern auch alle Gäste herzlichst eingeladen sind. Natürlich darf auch dort ein kühles Budweiser Budvar nicht fehlen.

Wir sind stolz dieses Jahr den Restaurierungspreis verleihen zu dürfen. Die Klassiker aus Holz brauchen viel Liebe und mindestens genausoviel Pflege. Somit gehört der “Restaurierungspreis”, der alljährlich verliehen wird, zu einem Veranstalltungsschwerpunkt. Der Preisträger wird Boot und Arbeitsschritte allen Interessierten in Wort und Bild präsentieren.

Besondere Beachtung, durch die Jury wird die yachtgeschichtliche Bedeutung des Bootes bekommen. Genauso wird allerdings der Umfang des Restaurierungsprojektes, die Originaltreue und Ausführungsqualität, sowie die Eigenleistung des Eigners unter die Lupe genommen. Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr Rüdiger Schleusner von Budweiser Budvar den Preis übergeben und den Gewinner gebührend feiern wird. Dazu gibt es dann noch ein leckeres Stegbier! Enden wird die Veteranenregatta, die dieses Jahr zum 30. mal stattfindet, am 19. August.

Noch mehr Infos zum Rahmenprogramm und zu allen Regatten findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf Euch!

Kommentieren

Cookie Präferenzen

Wählen Sie eine Option. Hier finden Sie mehr Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option um weiterzumachen.

Alles gesichert, Danke!

Hilfe

Hilfe

Um weiterzumachen, müssen Sie eine Cookie Option auswählen. Unterhalb finden Sie eine Erklärung zu allen Cookies.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, zum Beispiel auch Tracking und Analyse Cookies.
  • Nur First-party cookies akzeptieren:
    Nur Cookies dieser Website.
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Gar keine Cookies, außer derer, die für das die Funktion dieser Website wichtig sind.

Hier können Sie Ihre Cookie Einstellungen jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück