Friedrichshafen: Die Jagd auf den Meistertitel 2018 ist eröffnet

0

36 Clubs zeigten beim diesjährigen Auftakt der Deutschen Segel-Bundesliga spannenden Segelsport.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen bewies erneut, wie hoch das Leistungsniveau der Erst- und Zweitligisten dieses Jahr ist. Am Ende entschied der amtierende Deutsche Meister, der Norddeutsche Regatta Verein (NRV) aus Hamburg, das Auftakt-Event in Friedrichshafen für sich.

„Wir fühlen uns großartig nach diesem Sieg zum Saisonauftakt. Wir haben mit unserer Leistung direkt an die vom letzten Jahr angeknüpft. Es waren drei tolle Tage am Bodensee und somit ein Auftakt nach Maß. Unser Ziel für die Saison ist klar Titelverteidigung“, freut sich ein glücklicher Steuermann Florian Haufe.

Das sich die Bayern nicht nur in den Bergen wohlfühlen, bewies der Bayerische Yacht-Club, der mit Platz zwei nun die Verfolgung aufnimmt.

In der 2. Bundesliga ging die Seglergemeinschaft Lohheider See mit starken Leistungen gleich an die Spitze der Tabelle. Steuermann Matthias van Holt dazu: ,,Die Bedingungen haben uns gut in die Karten gespielt und wir hatten oft den richtigen Riecher mit dem Wind. Wir sind super happy.“

In knapp 4 Wochen steht das nächste Event der 1. und 2. Segel-Bundesliga an. Da geht es in Tutzingen am Starnberger See wieder um Schnelligkeit und das beste Gespür für Wind und Segelboot.

Wir freuen uns auf euch!

Kommentieren